Haltung von Kaninchen

Kaninchen leben in freier Wildbahn in Gruppen von ca. 6-10 Tieren, man sollte Kaninchen daher immer mind. zu zweit halten, noch besser in kleinen Gruppen. 

https://www.youtube.com/watch?v=rXSO7PGeS58

                                                                                                                                               

Wie viel Platz brauchen Kaninchen ?

Es gibt im Handel etliche Ställe und Käfige , die Grundflächenzahlen gehen dabei kaum über 0,6qm hinaus und eignen sich somit nicht für die Haltung von Kaninchen, auch nicht stundenweise!                                                                              

Kaninchen sind sehr bewegungsfreudige Tiere, Wildkaninchen erreichen bis zu 40km/h. Als grobe Faustregel rechnet man mit 3qm/Nase unverbaute Fläche auf einer Ebene + zusätzlichen Auslauf , je mehr desto besser.

 

Außenhaltung

Kaninchen sind am idealsten ganzjährig draußen zu halten. Um die Tiere tiergerecht unterzubringen kommt man um einen Eigenbau nicht herum. Relativ günstig läßt sich ein Gehege mit Lattenholz und Volierendraht selber bauen. Man beachte dabei bitte das es auf jeden Fall der 4-Punkt Volierendraht sein muß mit einer Stärke von mind. 1,2mm , alles andere ist nicht mardersicher. Ein mardersicheres Gehege benötigt unbedingt ein Dach (z.B. Plexiglas und/oder Draht) und eine Bodensicherung (Betonplatten und/oder vergrabener Draht mit Mutterboden aufgeschüttet) .   

 

Gehegebeispiele: 

https://www.flickr.com/photos/47535304@N02/sets/72157623314553561/                       

http://www.kaninchenwiese.de/haltung/aussenhaltung/aussenhaltung-fotos/

 

Ich biete im Winter gut eingestreute Schutzhütten an, meist pesen die Tiere jedoch lieber durch den Schnee , sitzen auf den Häusern und nutzen das Hausinnere als WC :

https://www.flickr.com/photos/47535304@N02/sets/72157637935172244/                                               

Das Gehege sollte zu mind. 2 Seiten geschlossen sein um Zugluft zu vermeiden, zudem muß das Dach so gestaltet sein das ein teil des Geheges immer trocken ist. Hat man ein großes Gehege bietet es sich an dieses nur zu einem Teil zu überdachen da die Tiere, vor allem im Sommer, auch gerne im Regen sitzen.

Kaninchen vertragen -10° weitaus besser als +25° Grad, kühle Schattenplätze im Sommer sind daher enorm wichtig. Man kann dafür z.B. feuchte Laken oder auch Pflanzen verwenden.          

 

Die Tiere freuen sich ganzjährig über gesicherten Freilauf im Garten, wenn man die Möglichkeit hat:

https://www.flickr.com/photos/47535304@N02/sets/72157626606532940/

https://www.flickr.com/photos/65167386@N04/sets/72157633763693485 

 

Innenhaltung

Hat man keinen Garten zur Verfügung so kann man Kaninchen auch innen halten. Perfekt wäre eine freie Haltung in der gesamten Wohnung was jedoch eine konsequente Sicherung sämtlicher Kabel zwingend erforderlich macht (Kabelkanäle) und eine gewisse Toleranz gegenüber angenagter Einrichtungsgegenstände zugrunde legt. Alternativ kann man den Tieren ein eigenes Zimmer zur Verfügung stellen oder einen Teilbereich als Gehege einzäunen. 

 

Gehegebeispiele:

http://www.kaninchenwiese.de/haltung/wohnungshaltung/innenhaltung-fotos/

 

Zimmerpflanzen, Lebensmittel, Kabel etc. müssen vor den Kaninchenzähnen in Sicherheit gebracht werden. Bei den ersten Freigängen sollten die Kaninchen beobachtet werden, sie zeigen einem dann noch die ein oder andere Sicherheitslücke an die man nicht gedacht hat. Zudem sollte man einen unempfindlichen, rutschsicheren  Bodenbelag wählen. Bewährt hat sich rutschsichere PVC, dieser ist abwischbar wenn doch mal was daneben geht und die Tiere haben Halt beim rennen. Sehr gut eignen sich auch waschbare Baumwollteppiche oder sogenannte  Vet-Beds. Gänzlich ungeeignet sind Fliesen aufgrund der fehlenden Haftung und Schlingenteppiche aufgrund der Gefahr des Krallenabrisses. Auch von anderen Kunstfaserteppichen ist abzuraten da diese beim beschleunigen eine enorme Wärme erzeugen und somit die Pododermatitis (wunde Läufe) begünstigen.

 

Einrichtung

Als Einrichtungsgegenstände benötigt man auf jeden Fall eine Toilette pro 2 Kaninchen. Am idealsten sind da die normalen Katzentoiletten. Dann benötigen die Tiere Unterschlüpfe die im Idealfall 2 Löcher haben, also keine Sackgasse darstellen. Holzhäuser sind wunderbar, man kann oben drauf sitzen und im inneren ausruhen. Auch hier bietet sich ein Eigenbau an da die im Handel erhältlichen Produkte meist zu klein sind. Tunnel oder Dreieckshäuser sind auch sehr beliebt. Zudem kann man mit Heu, Stroh, Mutterboden, Steinplatten....unterschiedliche Untergründe schaffen. Kaninchen sollten auf jeden Fall eine Buddelmöglichkeit haben, mindestens in Form einer mit Sand gefüllten  Kiste.

 

Sie haben Fragen zum Gehegebau ? Kontaktieren Sie mich gerne: 

 

Mail: hasenalex@gmx.de